Entwicklungslehre

Abläufe schaffen Gestalten. Laufen diese Prozesse weiter, werden weitere äußere Formen geschaffen. Gestaltung geschieht, wenn Prozesse kraftvoll genug sind, um Veränderungen zu bewirken.

Der Vektor von einer Gestalt zur nächsten ist die Entwicklung.

Die gestaltenden Prozesse mit der geschaffenen Gestalt zu verwechseln kann zu Stillstand oder einsparungswürdigen Aufwandserbringungen führen.

Das Paar aus Prozess und Gestalt ist frakoid, w. h. die Entwicklung steckt in (einer) Entwicklung.

Advertisements