Relativitätstheorie

Den Ablauf der Zeit nehmen wir subjektiv wahr. Mal langsamer, mal schnell. Im Flowzustand angekommen hört das auf. Es ist uns nicht möglich, diesen ohne Unterbrechung durch zu erhalten.

Die Zeit ist also auch auf psychologischer Ebene relativ. An manchen Orten vergeht sie schneller. Wenn Entwicklung statt findet, also bei durchgreifender Veränderung, dann eher langsamer. Das ist intensiver. Wenn’s gut läuft.

Advertisements