Raumgestaltung

Resultate haben Qualitäten die Räume schaffen oder nehmen können. Eine Grundlage des Schaffens ist immer, daß Raum eingenommen wird. Entweder durch Gestaltung des betreffenden Areals oder durch die Gestaltung angrenzender Räume. Von außerhalb Einflüsse wirksam werden zu lassen, verändert die Bedingungen innerhalb.  Dadurch vergrößert sich der betroffene Raum, weil Gestaltungsmöglichkeiten für ihn entweder vermehrt oder verringert werden.

Entwicklungslehre

Abläufe schaffen Gestalten. Laufen diese Prozesse weiter, werden weitere äußere Formen geschaffen. Gestaltung geschieht, wenn Prozesse kraftvoll genug sind, um Veränderungen zu bewirken.

Der Vektor von einer Gestalt zur nächsten ist die Entwicklung.

Die gestaltenden Prozesse mit der geschaffenen Gestalt zu verwechseln kann zu Stillstand oder einsparungswürdigen Aufwandserbringungen führen.

Das Paar aus Prozess und Gestalt ist frakoid, w. h. die Entwicklung steckt in (einer) Entwicklung.

Umweltschutzfaktor Design

Ist es möglich, eine technologische Plattform für die Menschheit zu schaffen, die effizient genug ist, um die Umweltzerstörung zu beenden und rückgängig zu machen?

Erneurbare Energien wären nur ein Teil der Lösung. Wie dann mit der Energie umgegangen wird ist ein weiterer. Die richtigen Handlungen können durch Design erleichtert werden.

Wenn Designer es regelmäßig einfacher machen, das Richtigere zu tun, dann besteht die Chance  auf mehr Anerkennung.